Mehrtageswanderung
in Großarl
05.10.19

Am Samstag zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite und so konnte eine weitere Bergtour leider nicht durchgeführt werden. Alternativ fuhr Alois immerhin 28 Unerschrockene zum Parkplatz am Talschluss; alle Anderen fuhren mit ihm weiter nach Sankt Johann zum Einkaufsbummel.

Ganz so schlecht war das Wetter dann doch nicht und so war das erste Ziel, der Kreealm-Wasserfall, bald erreicht. Nach einem Fotostop gings entspannt weiter zum Ötzlsee, der den Wendepunkt der Wanderung darstellte.

Nur Sybille und Winfried wählten den derzeit ausgetrockneten Schödersee zum Wenden und um die 25 km voll zu machen, noch den kompletten Weg im strömenden Regen zurück zum Hotel.

Der Rückweg führte der Rest der Wanderer auf dem Kapellenweg nach Aschau ins dortige Aschaustüberl, wo die Zeit bis zur Abholung durch Alois nicht lang wurde, zumal es mittlerweile Bindfäden regnete.

Die Meisten nutzten den Nachmittag zur Auskostung der Annehmlichkeiten des Hotels. Einige machten sich noch auf den Weg, um das Zentrum von Großarl zu erkunden.

Zum "Galadiner" waren jedenfalls alle pünktlich zur Stelle und bis alle Erfahrungen ausgetauscht waren, schlug die Uhr wieder Mitternacht.

mehrtageswanderung
zurück