Wanderung
 auf den Brocken

Was wäre ein Ausflug in den Harz ohne die Besteigung des höchsten Gipfels für einen Wanderverein? - unvorstellbar!!! Also fuhren wir am Sonntag, 02. Oktober bei schönsten Wetter nach Schierke, wo wir in dicken Wolken landeten. Die Parktickets für die Autos waren schnell gezogen und los ging die Wanderung durch Schierke in den Regenschauer hinein.

Nach Umrüstung der Ausrüstung marschierten wir zunächst auf geteertem Weg bis zum Wasserwerk. Erneut war die Anpassung der Bekleidung erforderlich, denn der Regen hatte aufgehört und ein steiler, unwegsamer Anstieg lag vor uns. Der Eckerlochstieg war schon eine Herausforderung und wir waren froh, ca. 2 Kilometer vor dem Gipfel des Brockens wieder auf geteerte Straße zu stoßen. Allerdings wurde es auch merklich kühler und der Gipfel empfing uns mit frischer Brise und in Wolken eingehüllt. Nach einer kleinen Runde mit Fotostopp waren Alle schnell in diversen Lokalitäten verschwunden.

 

Kurz vor dem Rückmarsch um 14 Uhr riss jedoch die Wolkendecke auf und wir wurden mit schönen Fernsichten belohnt. Der Abstieg auf anderem Weg über die alte Bobbahn war entspannt, allerdings bevölkert wie eine Einkaufsmeile bei schönem Wetter. Daher war auch eine Einkehr in Schierke wegen Überfüllung nicht möglich.

 

So fuhren wir zurück zum Hotel, um diesmal dort mit Regen empangen zu werden. Der Verlauf des Abends entsprach dem Vortag

brocken
zurück