Wanderung in den
schwarzen Bergen
02.10.21

Um 09:30 Uhr war an der Linde Aufbruch zur Zweitagestour 2021. Mit Bettina und Ulli als Fahrerinnen, wurde der Parkplatz des Würzburger Karl Straub Hauses auf dem Farnsberg flott erreicht.

Dort übernahm Helmut das Kommando, um die 12-köpfige Gruppe auf der Extratour "Hüttentour" zu führen.

Über den Rosengarten, den Küppel und den Willenstopfel wurde das erste Etappenziel "Haus der Schwarzen Berge" in Oberbach erreicht und natürlich zur Rast genutzt.

Weiter führte der Weg im Zuge des Sinntales nach Riedenberg, wo sich von der Kapelle aus ein herrlicher Blick über das Tal auf den Farnsberg bot. Der Aufstieg zum Berghaus Rhön brachte der Kreislauf dann kräftig in Schwung und so manches Schweißtröfchen musste abgewischt werden. Gut, dass am Berghaus die Reserven wieder aufgefüllt werden konnten.

Bis zum Würzburger Haus war es dann nur noch ein Katzensprung und dort hatte Helmut noch eine Erfrischung im Auto bereit gestellt. Nachdem wir uns alle erfrischt hatten ging es zur Zimmerverteilung.

Es wurde ein sehr kurzweiliger Hüttenabend, da auch eine "Junggesellen-Abschiedsgruppe" aus dem Raum Fulda die Hütte nutzte. Einige Ereignisse unterliegen jedoch strengster Schweigepflicht und auch der Junge mit der Mundharmonia hatte wieder seinen legendären Auftritt.

schwarze-berge
zurück